Dispersionskolloide

Kolloider Zustand stellt hier eine Zerkleinerungsform der Materie dar. Er lasst sich fur die meisten Stoffe durch geeignete Methoden der Zerkleinerung (Kolloidmuhle, Ultraschall, Zerstaubung im Lichtbogen, Losen in organischen Losungsmitteln) oder der Aggregation bzw. Kondensation (Ubersattigen von Losungen, Fallung und Hydrolyse) erreichen, vor – ausgesetzt die Substanzen sind nicht im Dispersionsmittel loslich. Dispersionskolloide befinden sich thermodynamisch nicht im Gleichgewicht. Um eine Aggregation zu vermei – den, ist eine elektrostatische Stabilisierung oder eine sterische Stabilierung durch Schutz – kolloide (s. u.) zur Aufrechterhaltung des kolloiden Zustands notwendig.