Korrosion von Metallen

Der Begriff der Korrosion hat gerade auf dem Bausektor eine weitreichende Bedeutung. Er umfasst die unerwiinschte Zerstorung metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe durch den Einfluss der sie umgebenden Medien. Korrosion tritt in verschiedenen Erscheinungs – formen praktisch bei alien Werkstoffen auf, z. B. als Stahlkorrosion, Beton – oder Gesteins- korrosion. Im folgenden Kapitel soli ausschlieBlich die metallische Korrosion betrachtet werden. Der Angriff aggressiver Medien auf Mortel, Beton und Natursteine wird in Кар. 9.4 besprochen.

Korrosion ist die Reaktion eines metallischen Werkstoffs mit seiner Umgebung, die eine messbare Veranderung des Werkstoffs bewirkt und zu einer Beeintrachtigung der Funktion eines metallischen Bauteils Oder eines ganzen Systems fiihren kann (DIN 50900).

Ausgehend von der DIN-Definition kann man unter Korrosion (lat. corrodere, zemagen) die von der Oberflache ausgehende, unerwunschte Zerstorung eines metallischen Werk­stoffs durch chemische, insbesondere aber elektrochemische Reaktionen mit der Umge­bung verstehen. Die Unterteilung zwischen chemischer und elektrochemischer Korrosion ist von jeher problematisch und nicht immer schlussig anwendbar. Abbildung 8.3 gibt ei – nen Uberblick iiber die wichtigsten Korrosionstypen.

Abbildung 8.3 Ubersicht Qber die Korrosionstypen

image107