Molekulkolloide

Zusammenhalt der Atome, die ein Kolloidteilchen aufbauen, ist durch,,echte“ chemische Bindungen gegeben. Die kolloiden Teilchen sind Makromolekule, die prinzipiell den glei – chen chemischen Aufbau wie eine niedermolekulare Substanz aufweisen. Bestimmte Stoffe, die Makromolekule enthalten, konnen sich gar nicht anders als kolloidal losen. Es sei denn, die Makromolekule werden unter Bindungsbruch zerstort.

Beispiele: Losungen von Proteinen, Polysacchariden und synthetischen Hochpolymeren sowie von Polykieselsauren und Heteropolysauren.