• Polypropylen (Polypropen), PP “F

CH3

Polypropylen unterscheidet sich vom Polyethylen durch eine Methyl-Seitengruppe. Im Ergebnis der Polymerisation von Propylen konnen die Methylgruppen isotaktisch, syndio – taktisch und ataktisch angeordnet vorliegen (Abb. 10.10). Die gleichmaBige raumliche Aus – richtung der CH3-Gruppen des isotaktischen PP fuhrt zu einem Kristallinitatsanteil von

50.. .70% und einem im Vergleich zum PE erhohten Erweichungsbereich (160…170°C). Deshalb ersetzt PP Polyethylen vor allem dort, wo es auf eine gute Warmebestandigkeit ankommt. Die maximale Gebrauchstemperatur liegt bei etwa 130°C. Das durchsichtige bis milchig-trube Material zeichnet sich durch eine besonders niedrige Dichte (p = 0,90 g/cm3) aus, was auf den Raumbedarf der Methylgruppen und die daraus resultierende geringe Pa – ckungsdichte der Makromolektile zuriickzufuhren ist. Im Gegensatz zu PE ist seine Ober – flache hart und glanzend und lasst sich nicht mit dem Fingemagel ritzen. PP ist nicht span – nungsrissempfindlich, versprodet unterhalb von 0°C jedoch leicht. Wie Polyethylen neigt auch Polypropylen zu statischer Aufladung. Sie wird fur bestimmte Anwendungszwecke durch den Zusatz von Antistatika vermindert.

Polypropylen ist in seinen Eigenschaften dem PE ahnlich. Gegeniiber verdiinnten Sauren, Laugen, Salzlosungen sowie den meisten Losungsmitteln ist es bestandig. Von konz. H2S04 und HN03 sowie von Wasserstoffperoxid H202 wird es angegriffen. Nichtstabilisiertes PP ist empfindlich gegen Lichteinwirkung. Wie PE brennt es nach dem Entziinden mit einer nicht ruBenden, einen blauen Kern aufweisenden Flamme unter Abtropfen weiter (Paraffin – geruch).

Verwendung: Rohre, Sanitararmaturen, Beschlage, Folien, Haushaltgerate.

• Polybutylen (Polybuten), PB “f CH2 ~~n

CH2

I

CH3

Wie Propen ist auch 1-Buten durch stereospezifische Polymerisation in ein isotaktisches, teilkristallines Polymerisat tiberfuhrbar, das in seinen Eigenschaften weitgehend dem Po – lypropylen ahnelt. PB besitzt eine Dichte von 0,915 g/cm3, seine Erweichungstemperatur liegt bei 100°C. Es zeichnet sich durch eine hohe Schlagzahigkeit und Festigkeit (auch bei hoheren Temperaturen!) sowie eine hohe Spannungsrissbestandigkeit aus.

PB ist gegenuber nichtoxidierenden Sauren, Laugen, Olen, Fetten und den meisten organi – schen Losungsmitteln bestandig. Von oxidierenden Sauren sowie aromatischen und Halo – genkohlenwasserstoffen wird es angegriffen. Polybutylen brennt wie PE und PP mit einer leuchtenden, nicht ruBenden Flamme, die einen blauen Kern aufweist. Die Rauchschwaden riechen stechend nach Paraffin.

Verwendung: Rohrleitungen, Behalterauskleidungen, Folien, Kabelisolation u. a.