Zementarten – Spezialzemente

Die Hauptzementarten СЕМ II bis СЕМ V, die hinsichtlich der Zusammensetzung ihrer wichtigsten Bestandteile Portlandzementklinker (K), Huttensand (S), Silicastaub (D), na – turliche Puzzolane, z. B. Trass (P), naturliche getemperte Puzzolane, z. B. Phonolith (Q), kieselsaurereiche (V) oder kalkreiche (W) Flugasche, Kalkstein mit einem Gesamtgehalt an organischem Kohlenstoff (TOC) 0,5% (L) bzw. ^ 0,2% (LL) und gebrannter Schiefer (T) unterteilt werden, sind in Tab. 9.8 zusammengefasst.

Zemente mit besonderen Eigenschaften erhalten zusatzlich folgende Kennbuchstaben: NW fur Zemente mit niedriger Hydratationswarme, HS fur Zemente mit hohem Sulfatwi – derstand und NA fur Zemente mit niedrigem wirksamen Alkaligehalt.

Hoher Sulfatwiderstand HS. Portlandzement-HS: Fur СЕМ І: СД ss 3%, A1203 ^ 5%; Hochofenzement-HS: Hochofenzemente CEMIII/B und СЕМ ІП/С. Hauptanwendungsgebiete: Bauteile, die sulfathaltigen Wassem (> 600 mg SO42" je Liter) bzw. Boden (> 3000 mg SC>42_ je kg) ausgesetzt sind.

Niedriger wirksamer Alkaligehalt NA. Zement-NA: Anforderung an den Gesamtalkali – gehalt in % Na20-Aquivalent: Fiir СЕМ I, СЕМ II (auber CEM II/B-S), СЕМ IV, СЕМ V: 0,60%; Portlandhiittenzement-NA: CEM II/B-S «s 0,70; Hochofenzement-NA: CEM III/A (mit Hiittensandgehalt <s 49%) «s 0,95%, СЕМ IH/A (mit Hiittensandgehalt ^ 50%) ^ 1,10% und СЕМ Ш/В, СЕМ ПІ/С <s 2,00.

Hauptanwendungsgebiete: Bauteile, die mit alkaliempfindlichen Gesteinskomungen herge – stellt werden, s. Кар. 9.4.2.2.

Niedrige Hydratationswarme NW. Zement NW: Anforderung an die Losungswarme in den ersten 7 Tagen ^ 270 J/g Zement.